Wirtschaft in Gemeinschaft (WiG)

Miteinander engagiert sich für 7 JAs (siehe Ziele). Diese sind weitgehend selbsterklärend. Das JA zu einer "Wirtschaft, die sich am Gemeinwohl orientiert" erschließt sich nicht so ohne Weiteres.

Zentrales Anliegen einer solchen anderen Wirtschaft ist, sich an den Werten 'Gemeinschaft', 'Gratuität (Uneigennützigkeit)' und Gegenseitigkeit zu orientieren.

Weltweit setzen sich Unternehmer, Arbeitnehmer, Führungskräfte, Verbraucher, (Klein-)Anleger für eine Wirtschaftspraxis und Umgangskultur ein, die von diesen Werten geprägt sind und eine Alternative zum herrschenden kapitalistischen System darstellen.

Teilnehmende Unternehmen folgen den Führungslinien für Betriebe der Wirtschaft in Gemeinschaft: WiG Führunglinien

Weiter reichende Informationen finden sich auf der Webseite von WiG.

Zu aufschlussreichen Vorträgen - genannt Boxenstopps - lädt die Box Unternehmer und Führungskräfte ein. Frühere Vorträge können über You tube über folgenden Link nachträglich angeschaut werden: The Box.
 

Mehr zu dem letzten WiG-Kongreß in Kroation im anhängenden pdf.

Im März 2015 trafen sich in Loppiano erstmals knapp 100 Engagierte aus etwa 10 verschiedenen Gemeinschaften und Bewegungen, um Ansätze einer Wirtschaft zu vertiefen, die auf das Gemeinwohl ausgerichtet ist (siehe Bericht).

 

Unternehmer aus Deutschland, Schweiz und Österreich treffen sich im Boxenstopp Spezial in Augsburg am 27.-29. Mai 2016 zum Thema

Business Beziehungen Barmherzigkeit
Flyer 

 

Drucken